Andreas Uebele

»out the box«
Gestaltfragen

Für welchen Entwurf entscheidet man sich? Welche Schrift ist die passende? Ist Farbe notwendig? Was sieht man auf diesem Plakat? Und was soll man sich dabei denken? Die Frage, was in der Box, beziehungsweise auf dem Plakat zu sehen ist, bleibt erst einmal unbeantwortet. Es ist eine Überraschung. Für die Zuhörer und für den eingeladenen Designer, der in einer ad-hoc-Veranstaltung über Dinge reden soll, die – vordergründig – vielleicht nichts mit Design zu tun haben. Aber ist nicht alles Gestaltung?

»out the box« ist eine Veranstaltungsreihe, bei der Gestalter über die unterschiedlichsten Dinge reden. Deshalb sind auf dem Plakat rätselhafte Dinge zu sehen. Bei genauerer Betrachtung erkennt man, dass es Plakatentwürfe sind, die den Gestaltungsprozess dieses Plakates visualsieren. So löst sich das Rätsel auf: Alles ist möglich, ein Entwurf kann gut oder schlecht sein, aber Gestaltung muss rätselhaft bleiben, wenn sie überraschen soll.


2013
Siebdruck
420 × 594 mm
Auflage von 100
signiert und nummeriert

70 Euro

KAUFEN